Depot Aufteilung:

 

stand: 31.05.2020

 
Die Hauptversammlungen: 

Heute erzähle ich euch noch von den Hauptversammlungen an denen ich virtuell teilgenommen habe. Sie waren sehr interessant und haben mir wieder einen Einblick in die jeweiligen Unternehmen gebracht. Auch als Aktionär bin ich von der Schaeffler AG und der Encavis AG vollüberzeugt das sie die Krise meistern und auf lange Sicht noch weiter wachsen werden. 

 

Was passiert bei der Schaeffler AG. 

Zum ersten wurde die Gehaltsstruktur des Vorstandes und ihr einbringen in das Unternehmen angepasst so muss z.B. jedes Vorstandsmitglied ein Jahresgehalt an Aktien von dem Unternehmen halten und kann dies auch erst nach 5 Jahren in Anspruch nehmen. Dies zeigt mir das der Vorstand sich noch intensivere in das Unternehmen einbringt und noch mehr auf Wachstum ausgelegt wird.

Zweites hat der Vorstand die Dividende nicht komplett gestrichen was mir signalisiert das es dem Unternehmen finanziell weiter gut geht und trotzdem an die Aktionäre gedacht wird die mit ihrem Kapital auch ein stück Risiko tragen. Durch die Senkung um 10 Cent von 0,55€ auf 0,45€ je Vorzugsaktie sehe ich, das sich die Schaeffler AG auch in der Krise anpasst und sehr Wirtschaftlich souveräne agiert.

Letztens ist noch zu sagen das sich die Schaeffler AG sehr gut positioniert und in sehr innovative und zukunftsträchtige Techniken investieret und forscht. Deswegen werde ich auch weiter in dieses Tolle Unternehmen investieren und freue mich auf die Zukunft. 

 

Was passierte bei der Encavis AG.

Zum ersten gab es hier keinen Dividenden Kürzungen oder Senkungen. Für mich sehr positiv. Auch die Quartalszahlen waren trotz Krise gut. Das Unternehmen hat sehr gute in der Krise reagiert und auch ihre Mitarbeiter sehr frühzeitig ins HomeOffice geschickt. Hier konnte man Festellen das sehr viel Geld eingespart werden konnte und auch in Zukunft werden kann. Da man nicht mehr zu jedem Meeting reisen muss sonder es auch per Videokonferenz funktioniert. Auch viele Dienstreisen und Vorstandstreffen wurden Digital abgehalten, hier konnte man Gelder sparen. 

Das Unternehmen hat schon zu verstehen gegeben das auch nach der Krise viele Dinge angepasst werden so muss nicht mehr jeder Mitarbeiter zwingend im Büro sein sonder kann von zuhause aus arbeiten was bedeuten würde das man kleiner Büroflächen benötigt und somit auch Geldsparen kann. 

Zum Schluss ist das Unternehmen weiter gut aufgestellt und die Wind und Solarparks liefern weiter ihren Strom was bedeutet das auch weiter Geld ins Unternehmen fließt. 

 

Zusammengefasst hat diese Krise uns digital nach vorne katapultiert. Den somit sehen jetzt auch viele Unternehmen das sie mehr in ihre IT investieren müssen und das sich daraus auch neue und bessere Chancen ergeben als zuvor. Alte eingefahrene Strukturen wurden aufgebrochen und Unternehmen mussten wieder anfangen umzudenken. 

 

Gesamtentwicklung:


In diesem Monat liegt der Depotwert schon wieder mit knappen 10% im plus. Dies zeigt auch wie schnell sich mein Portfolio erholt hat. Diesen Monate habe ich auch im Werte von etwas mehr als 2000€ Realty Income zum Preis von 46,90€ je Aktie eingekauft. Hier freue ich mich besonders auf die Monatlichen Dividenden Zahlungen. Realty Income ist nun auch die größte Position in meinem Depot.

Warum investiere ich in das Unternehmen fragen sich einigen. Nun ja, ich hätte gerne  ein eigenes Mietshaus woraus ich jeden Monat Mieteinküfte beziehe, da ich aber zurzeit noch nicht das größte wissen in diesem Bereich besitze und nicht das Größte Eigenkapital besitze habe ich mich dafür entschieden in dieses Immobilen Unternehmen zu investieren. So kann ich auch jetzt schon Monatlichen „Mieteinnahmen“ zu kassieren und kann mir so mein Eigenkapital aufstocken und mich in dem Bereich weiterbilden um mir so mein eigenes Mietobjekt zukaufen. 

 

Performance auf 1 Jahr 

 Gesamtportfolio: +10,02%     MSCI World ETF: +5,11%     DAX: -1,98%     S&P-500: +10,24%  

Dow Jones In. A.:  +3,2%     Gold Phy.: +33,12%

 

 

Dividenden:


Kommen wir wohl zum aktuellen besten Dividenden Monat seit Anbeginn meines Privatanleger dasein. 🙂 Dieser Monat hat es echt geschaft fast 3-stellig zu werden. Hätte RWE AG ihre HV nicht verschoben und auch diesen Monat Dividenden gezahlt wäre der Monate bestimmt 3-stellig geworden. Somit wird dieser Meilenstein noch einmal verschoben. 

Insgesamt waren es 86,27€ 

 

 

Wachstum:


2018 – 6.509,46€      2019 – 16.087,87€      2020 – 21.095,98€

 

 

Disclaimer:

Dies dient nicht als Kauf oder Verkaufsempfehlung ! Die vorgestellten Aktien der Unternehmen und die dazu getroffenen Aussagen, entsprechen meiner persönlich Meinung. Für jede finanzielle Entscheidung ist jeder selber Verantwortlich. 

 

PS: Bleibt Gesund euer Sebastian